Über mich

  • Geboren 1959 und aufgewachsen an Rhein und Mosel in Koblenz
  • Ausbildung zur Kinderkrankenschwester in Koblenz
  • Studium der Psychologie, Pädagogik und Soziologie in Bielefeld
  • Diplom Psychologin und approbierte Psychologische Psychotherapeutin
  • Promotion zum Dr. rer. med. mit dem Thema „Psychosoziale Belastungen von Krebspatienten in akutstationärer Behandlung. Eine Belastungsdiagnostik anhand von Fremd- und Selbsteinschätzung“
  • Aus- und Weiterbildungen in tiefenpsychologisch fundierter Körperpsychotherapie, Gesprächspsychotherapie sowie Medizinischer Hypnose
  • Fortbildungen in Systemischer Familientherapie, Verhaltenstherapie, Psychodrama, Entspannungstherapie, Embodimentfokussierte Psychologie (PEP) sowie der Balance-Methode
  • Weiterbildung „Integrative Onkologie“ (DKG e. V.)
  • Hochschuldidaktische Ausbildung an der J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Weiterbildung Psychosoziale Onkologie zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG e.V.)

Lehr- und Vortragstätigkeit zu den Themen

  • Kommunikation
  • Motivation
  • Stress-Resilienz
  • Psychologische Grundlagen des Verhaltens
  • Psychische Belastung versus Störung in der Psychoonkologie
  • Psychosozialer Bedarf und Inanspruchnahme in der Onkologie
  • Kinder von an Krebs erkrankten Eltern
  • Die Familie ist mit betroffen, wenn ein Mitglied erkrankt
  • Partnerschaft und Krebs
  • Suizidalität in der Onkologie

Tätigkeitsfelder

  • Studienbegleitend: Tätigkeit als Krankenschwester und Kinderkrankenschwester auf allen Stationen eines Krankenhauses der Schwerpunktversorgung
  • Psychosoziale Beratungstätigkeit im Verein für Sozialtherapie, Gruppenarbeit und Beratung, Bielefeld
  • Aufbau der Erika-Pitzer-Krebsberatungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft, Bad Soden Saalmünster
  • Leitung der Krebsberatungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.V., Frankfurt
  • 2004 bis 2011 Aufbau und Leitung einer Psychoonkologischen Abteilung im Agaplesion Markus Krankenhaus, Frankfurt
  • Gründung „Institut für interdisziplinäre Psychoonkologie“ Rhein/Main. Curriculum für Ärzte und Psychotherapeuten“ und Tätigkeit als Ausbilderin
  • 2011 bis 2021 Aufbau und Implementierung einer psychoonkologischen Abteilung für alle Fachbereiche der Uniklinik
  • 2021 Ruf an die Evangelische Hochschule in Darmstadt auf die auf die Stiftungsprofessur „Psychoonkologie“
  • 1994 bis heute Vorträge und Fortbildungen zu den verschiedensten Themen der Psychologie, Psychoonkologie, Kommunikation und Motivation sowohl für Laien als auch im Rahmen verschiedenster Kongresse, Fort- und Weiterbildungen für Professionelle
  • 1995 bis heute Psychotherapeutische Praxis in Frankfurt am Main

Prof. Dr. Bianca Senf